fbpx

Skip to Content

Blog Archives

Neuigkeiten zur April Zuchtwertschätzung

1. Erneute DPR-Änderungen

Der Trend der letzten Jahre zeigt, dass Bullen in der Regel jeden April in DPR (Daughter Pregnancy Rate – Töchterfruchtbarkeit) sinken. Dieser Rückgang wird gefolgt von einer nahezu gleichmäßigen Zunahme des DPR in den folgenden August- und Dezemberrunden.

Hier finden Sie die Auswirkungen dieser Runde:

Insgesamt sanken die Jersey Bullen, genomische und töchtergeprüfte, in DPR um durchschnittlich 0.3. Holstein Bullen hatte eine stärkere Veränderungen und zeigten eine größere Varianz in ihrem Rückgang. Die jüngsten Holstein Bullen hatten im Durchschnitt einen deutlich stärkeren Rückgang als die älteren Jahrgänge. Holstein Bullen, die 2010 geboren wurden, sanken für DPR um etwa 0.2, während die 2018 geborenen HO Bullen um 1.0 DPR zurück gegangen sind.

Andere offizielle Veränderungen im Branchendurchschnitt des DPR stellen sich wie folgt dar:

  • HO genomisch-geprüfte Bullen: ↓0.8 DPR = ca. -14 NM$
  • HO töchtergeprüfte Bullen: ↓0.6 DPR = ca. -8 NM$

Für weitere Details finden Sie die DPR-Updates des CDCB HIER.

2. Unsere Bullenauswahl hält wieder viele Spitzenbullen für Sie bereit!

Unabhängig davon, ob Sie auf genomisch oder töchtergeprüft, 60-40-0, TPI, NM$ oder einen anderen genetischen Plan, Holsteins oder Jerseys, hohe Fruchtbarkeit oder schnellsten genetischen Fortschritt setzen, wir haben viele erstklassige neue Vererber, die zu einer Vielzahl von genetischen Plänen passen!

Einige unserer Highlights beinhalten:

  • Hochrangierte Jerseybullen
  • Brandneue Holsteinbullen
    •   7 neue Alta ADVANTAGE Bullen
    • 12 neue G-STAR Bullen
    •   6 neue töchtergeprüfte Bullen

3. NEU: Kreuzungszuchten werden berücksichtigt

In den letzten Jahren hat die Zunahme an Kreuzungszuchten und eine immer größere Akzeptanz von genomischen Tests zu einer Nachfrage und Zugänglichkeit für genomische Zuchtwerte von gekreuzten Tieren geführt.

Damit hat der Council on Dairy Cattle Breeding (CDCB) nun die ersten genomischen Bewertungen für gekreuzte Tiere veröffentlicht.

Der CDCB berechnet genomische Zuchtwerte von Kreuzungstieren gewichtet anhand ihrer Anteile mit den Durchschnittswerten der jeweiligen Zuchtwerte der einzelnen Rassen.

Das bedeutet, dass die Sicherheit für einige gekreuzte Tiere, die bereits Zuchtwerte erhalten hatten, gestiegen ist. Zum Beispiel Tiere, die zu etwa 85% aus Jersey und 15% Holstein stammen, werden eine höhere Sicherheit haben, denn anstatt sie nur als Jersey zu bewerten, wird ihr Holsteinanteil nun genauer mit einberechnet. Genetisch bedingt ist zu erwarten, dass die Zuchtwerte für gekreuzte Tiere etwas weniger genau sind, als bei reinrassigen Zuchtwerten.
Jerseys sind von dieser neuen Kreuzungsbewertung am stärksten betroffen. Jerseys mit einer Klammer im Namen (was bedeutet, dass sie innerhalb von sechs Generationen eine andere Einkreuzung haben) zeigen die größten Veränderungen in NM$- und JPI-Werten. Im Branchendurchschnitt sanken die genomisch-geprüften Jersey-Bullen um etwa 27 NM$, während die töchtergeprüften Jersey-Bullen um etwa 15 NM$ sanken.

→ Um diese neue Kreuzungsbewertung besser zu verstehen, lesen Sie die vollständige Beschreibung von Doug Bjelland und Ashley Mikshowsky

4. Der strategische Einsatz von Fleischbullen

Wenn der Einsatz von Fleischrassen in ihrem Milchviehbetrieb zum strategischen Plan gehört, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Optionen sorgfältig durchdenken. Überlegen Sie, wann Sie und wie Sie Ihre gekreuzten Fleisch x Milch Tiere vermarkten wollen. Wie ist Ihre aktuelle Situation, was sind Ihre zukünftigen Ziele?

Genau wie die Milchviehbullen sind nicht alle Fleischbullen gleich. Wenn Sie also entscheiden, welche Milchviehbullen Sie in den nächsten vier Monaten verwenden werden, lassen Sie uns Ihnen helfen, auch die richtige Fleischbullen zu finden.

Mehr erfahren Sie hier in unserem BEEF FLYER.

5. Fruchtbarkeit macht den Unterschied

Es ist unser vorrangiges Ziel, Ihnen zu helfen, mehr Trächtigkeiten in Ihrer Herde zu erreichen.

Ob Sie nun konventionelles Sperma oder gesextes Sperma bevorzugen, wir verwenden die branchenweit führende Fruchtbarkeitsbewertung für Bullen, damit Sie wissen, welche Bullen in Ihrer Herde am fruchtbarsten sein werden.

CONCEPT PLUS-Bullen zeigt Ihnen, welche Bullen mit konventionellem Sperma die meisten Trächtigkeiten erreichen werden.

511 CONCEPT PLUS-Bullen zeigen Ihnen, welche gesexten Bullen mehr weibliche Trächtigkeiten in Ihrer Herde erzeugen werden.

6. Neues Merkmal zum Erstkalbealter

In dieser Zuchtwertschätzung wird das neue Merkmal “Early First Calving” (EFC) vom CDCB eingeführt. Dieses wird als Alter in Tagen beim ersten Kalben angegeben und stellt somit dar, ob die Erbanlagen eher für ein geringes oder ein höheres Abkalbealter sprechen. Das geringere Abkalbealter wird dabei als positiv bewertet.

Mehr Informationen finden Sie in diesem Artikel. >>

7. Zuchtwertflyer und Topliste

Diese Zuchtwertschätzung hält wieder viele neue spannende Bullen für Sie bereit – ob genomisch oder töchtergeprüft, Holsteins oder Jerseys, gesext oder konventionell, besonders guter Befruchter oder Robotertauglich – bei uns finden Sie Bullen passend zu Ihren Bedürfnissen. Bedenken Sie dabei, dass die aktuelle Topliste nur eine kleine Auswahl unserer verfügbaren Bullen darstellt. So individuell wie Ihr Betrieb, ist auch die Auswahl der passenden Bullen.

0 Continue Reading →

Neu im April 2019: Zuchtwerte für Kreuzungszuchten

Der Council on Dairy Cattle Breeding (CDCB) wird ab sofort genomische Zuchtwerte für gekreuzte Tiere herausgeben. In den letzten Jahren hat die zunehmende Kreuzungszucht, kombiniert mit einer stetig wachsenden Akzeptanz von genomischen Tests, dazu geführt, dass die Nachfrage – und die Verfügbarkeit – für genomische Zuchtwerte der Kreuzungstiere besteht.

Was bedeutet das für Sie?

Sie können erwarten, dass die Zuchtwertschätzung von Kreuzungstieren etwas weniger genau sind als die von reinrassigen Tieren. Das CDCB wird genomische Prognosen als gewichteten Durchschnitt der jeweiligen Einzelrassenbewertungen berechnen. Das bedeutet, dass sich die Genauigkeit der Zuchtwerte für Tiere, die bereits einen Zuchtwerte besitzen, steigt. So werden beispielsweise Tiere, die zu etwa 85% aus Jersey und zu 15% aus Holstein stammen, eine höhere Genauigkeit aufweisen, denn anstatt nur als Jersey bewertet zu werden, wird ihr Holstein-Anteil nun genauer in der Bewertung dieses Tieres berücksichtigt.
Ein weiteres Resultat dieses Updates ist eine leicht erhöhte Genauigkeit der reinrassigen Zuchtwerte. Denn Kreuzungstiere mit einem BBR von <=94% werden nicht in die individuelle Rassenbewertung mit einbezogen.

Die Details

In den USA gibt es fünf Hauptrassen von Milchvieh mit genomischen Auswertungen: Holstein, Jersey, Brown Swiss, Ayrshire und Guernsey.
Derzeit ist BBR, das für „Breed Base Representation“ steht, eine Schätzung des Prozentsatzes der DNA eines Tieres, die von jeder dieser fünf Rassen hergeht. In Zukunft werden die Tiere wie folgt aufgeteilt:

  • BBR >= 94% werden als reinrassige Rasse definiert.
  • BBR >= 90% werden weiterhin mit der Rasse ihrer höchsten BBR bewertet.
  • BBR < 90% werden in einer separaten Gruppe bewertet und ihre Schätzung basieren auf einer gewichteten Kombination der Marker-Effekten aus den verschiedenen Rassen.

Wenn ein Tier eine BBR < 90% hat, wird das CDCB dieses Tier am wahrscheinlichsten als die Rasse mit der höchsten BBR bezeichnen. Die Ausnahme bilden gekreuzte Tiere der ersten Generation mit einem BBR der höchsten Rasse von weniger als 55 %.

Einige Merkmale werden nur innerhalb einer bestimmten Rasse bewertet oder sind rassenübergreifend schwer zu vergleichen. Aus diesem Grund haben gekreuzte Tiere Typmerkmale, Abkalbungsmerkmale (nur Holstein und Brown Swiss) und Gesundheitsmerkmale (nur Holstein) von nur einer Rasse – sie werden nicht verrechnet.

Es wird auch keine Haplotypen für die gekreuzten Tiere bei der Veröffentlichung im April 2019 geben.

Denken Sie daran…

Wenn Sie die Kreuzung als Teil Ihrer genetischen Strategie umsetzen, sind diese neuen Kreuzungsbewertungen wichtig für Sie. Dieses Update liefert Ihnen genauere Informationen, um bessere Entscheidungen zu treffen, unabhängig von der Rassenzusammensetzung Ihrer Herde.

0 Continue Reading →

Alle Neuigkeiten zur Dezember Zuchtwertschätzung

1. Zuchtwerte werden immer genauer

Der Council on Dairy Cattle Breeding (CDCB) verwendet ab sofort ein neues Referenzgenom und zusätzliche SNPs zur Berechnung genomischer Zuchtwerte. Dies hat Auswirkungen auf einige genetische Platzierungen und die Sicherheit genomischer Zuchtwerte.

Zusätzlich zu dem neu identifizierten Referenzgenom basieren die Berechnungen nun auf 80.000 SNPs, gegenüber den bisherigen 60.000.

Um es besser zu erklären, vergleicht PEAK Genetiker Doug Bjelland dies mit der Suche nach einem Haus auf einer Karte. Das bisherige Referenzgenom und die Anzahl der SNPs haben uns geholfen, die Straße, in der das Haus steht, zu finden. Die neue Analyse bedeutet, dass wir genau herausfinden können, wo sich das Haus an dieser Straße befindet. Kurz gesagt, geben uns diese Neuerungen eine höhere Genauigkeit der genomischen Zuchtwerte.

Aufgrund dieser Aktualisierungen haben sich die Bullen im Durchschnitt wie folgt verändert. Einzelne Bullen können jedoch mehr als diese Durchschnittswerte gestiegen oder gefallen sein.

  • HO Töchtergeprüfte Bullen: ↓8 NM$ | HO genomisch-geprüfte Bullen: ↓ 14 NM$
  • JE Töchtergeprüfte Bullen: ↓6 NM$ | JE genomisch-geprüfte Bullen: ↓18 NM

 

Wenn Sie mehr über diese Änderungen und einen neu entdeckten Haplotypen erfahren möchten, finden Sie HIER einen weiteren Artikel.

2. Viele neue hochrangige Bullen, passend zu Ihrem genetischen Plan

Da die genomische Zuchtwertschätzung uns ständig Zugang zu immer höheren genetischen Niveaus liefert, haben wir viele interessante neue Bullen in jeder unserer Bullenkategorie:

Ob Sie Holstein- oder Jersey-Bullen suchen, bei uns finden Sie Bullen, die zu Ihrer aktuellen Situation und Ihren zukünftigen Zielen passen. Unabhängig davon, welchen individuellen genetischen Plan Sie für Ihren Betrieb festgelegt haben.

Wenn Sie Ihren genetischen Plan anpassen oder einen neuen festlegen wollen, hilft unser Team Ihnen selbstverständlich weiter. Sprechen Sie hierzu einfach Ihren zuständigen Außendienstmitarbeiter an, um die richtigen Bullen für Ihre Herde zu finden!

3. Die Fruchtbarkeit des Bullen ist entscheidend

Wir wollen Ihnen helfen, mehr Trächtigkeiten zu erzielen. Deshalb halten wir Sie so aktuell wie möglich über die Fruchtbarkeitsbewertungen von konventionellem und gesextem Sperma auf dem Laufenden. Achten Sie auf das orangefarbene CONCEPT PLUS Logo für konventionelles Sperma oder das violette 511 CONCEPT PLUS Logo für gesextes Sperma, um die fruchtbarsten Bullen in der jeweiligen Kategorie zu finden.

Um einen möglichst präzisen Ansatz für Ihr Fruchtbarkeitsmanagement zu realisieren, arbeiten Sie mit Ihrem vertrauensvollen Außendienstmitarbeiter zusammen.

4. Wichtig für den Einsatz von gesextem Sperma

Wir wissen, dass die Nachfrage nach gesextem Sperma auf progressiven Milchviehbetrieben auf der ganzen Welt weiter steigt. Deshalb arbeiten wir mit Nachdruck daran, dieser Nachfrage gerecht zu werden. Mit diesen Zuchtwertschätzung verschaffen wir Ihnen einen verbesserten Zugang zu mehr verfügbaren gesexten Bullen.

Egal, ob Sie sich für die neuesten Alta 511 SexedULTRA Bullen entscheiden oder die Bullen mit bereits bekannter guter Fruchtbarkeit durch die 511 CONCEPT PLUS Bewertungen bevorzugen, bei uns finden Sie die richtigen Bullen für Ihren genetischen Plan.

5. Fleisch x Milch sind Teil einer genetischen Strategie

Haben Sie Ihren Gewinn gesteigert, indem Sie auf die richtige Zuchtstrategie für Ihre Herde gesetzt haben? Nutzen Sie die Vorteile der Strategie Fleisch x Milch. Mit unseren Fleischbullen können Sie die Vorteile einer Prämie für die Kälber der Fleisch x Milch Kreuzung schnell nutzen.

Schauen Sie in unseren Flyer und arbeiten Sie mit Ihrem zuständigen Außendienstmitarbeiter zusammen, um Fleischbullen als Teil der genetischen Strategie Ihrer Herde einzusetzen.

0 Continue Reading →

Neuigkeiten zur August Zuchtwertschätzung

1. Wir haben viele neue Bullenoptionen für Sie parat.

Noch nie zuvor gab es so viele neue Möglichkeiten an Bullen für Sie in den Alta ADVANTAGE, G-STAR und Alta511 SexedULTRA Kategorien. Die Bullen sind sehr vielfältig und schnell verfügbar!
Auf Bull Search, unserer interaktiven Bullensuche, finden Sie alle unsere Bullen und können eine Auswahl passend zu Ihren betriebsindividuellen Zielen erstellen. Für einige besondere Anforderungen, finden Sie unsere Bullenauswahl bei den Spezial(l)isten.

2. Erzeugen Sie mehr Trächtigkeiten durch das richtige Sperma!

Beginnend mit dieser Zuchtwertschätzung erhalten Sie die Möglichkeit Ihre Herdenfruchtbarkeit noch präziser und effizienter zu gestalten. Wir haben gelernt, dass das Sperma eines Bullen je nach Produktionsform – gesext oder konventionell (nicht gesext) – und Verwendung – in Kuh oder Färse – unterschiedliche Ergebnisse erzielt.

Auf Basis eines individuellen Bullen verhält sich das konventionelle Sperma in Kühen nicht genauso wie das gesexte Sperma in Färsen. Aufgrund dieser neuen Erkenntnissen haben wir unser CONCEPT PLUS Modell erweitert:

Bullen, die beim Einsatz von gesextem Sperma bei Färsen eine überdurchschnittliche Konzeptionsrate von +4% bis +9% nachweisen, erhalten die Kennzeichnung 511 CONCEPT PLUS.

Bullen mit einer überdurchschnittlichen Konzeptionsrate von +2% bis +5% beim konventionellen Sperma in Kühen erhalten die Kennzeichnung CONCEPT PLUS.

Erfahren Sie HIER mehr >>

3. Einige Kennzahlen wurden angepasst

  • NM$: Der NM$-Index hat eine neue Gewichtung. Die durchschnittliche Veränderung der Branche bedeutete einen allgemeinen Anstieg von ca. 10 NM$ pro Bullen. Einige Bullen weisen sogar größere Veränderungen auf.
  • DPR: Um den starken Rückgang der DPR (Töchterfruchtbarkeit) in der letzten Zuchtwertschätzung im April 2018 zu korrigieren, wurden eine Anpassung des Zuchtwerts vorgenommen. Dadurch gab es eine durchschnittliche Erhöhung der DPR in dieser Zuchtwertschätzung:
    • Holstein: ca. +1,4 DPR
    • Jersey: ca. +0,5 DPR
  • TPI: Der Durchschnitt aller Bullen stieg um ca. 25 TPI-Punkte an. Allerdings haben mehrere unserer töchtergeprüften Bullen bis zu über 100 TPI-Punkte dazugewonnen!

 

4. Erreichen Sie Ihre genetischen und reproduktiven Ziele, indem Sie Ihren individuellen zielorientierten genetischen Plan festlegen und verfolgen.

Definieren Sie Ihre Ziele für einen genetischen Plan mit Ihrem zuständigen Alta Mitarbeiter. Lassen Sie sich zu unserer neuen Fruchtbarkeitsbewertung beraten und finden Sie neue Bullen, passend zu Ihren Zielen!

0 Continue Reading →

Der NM$-Index hat eine neue Gewichtung

Die neuen Gesundheitsmerkmale des CDCB werden ab August in die NM$ Berechnung mit einbezogen. Sie werden zu einem Gesundheitsindex (HTH$) zusammengefasst, welcher allerdings nicht separat veröffentlicht wird.

Die Anteile (%) für die Eigenschaften in HTH$ finden Sie in Tabelle 1. LAB, MAST und METR (Labmagen, Mastitis und Metritis) machen über 80% des Index aus. Dies ist hauptsächlich auf die höheren Kosten und die Heritabilität zurückzuführen.

Tabelle 1. HTH$ Anteile der einzelnen Merkmale

MerkmalAbkürzungAnteil im HTH$-Index
MastitisMAST32.9
MetritisMETR26.5
LabmagenverlagerungLAB23.3
NachgeburtsverhaltungNGV10.3
KetoseKET4.7
MilchfieberMF2.3

HTH$ Korrelationen

Die Korrelationen zwischen HTH$ und den anderen Merkmalen in der NM$-Formel sind in der Tabelle 2 aufgeführt. HTH$ korreliert mäßig bis hoch mit den Gesundheitsmerkmalen (PL, DPR, SCS, HCR, CCR und LIV), die bereits in der Berechnung enthalten waren. Die Erblichkeit von HTH$ ist gering (0.01), so wie bei vielen der Gesundheitsmerkmale.

Tabelle 2. Genetische Korrelationen zwischen HTH$ und anderen NM$ Merkmalen

MerkmalMilchFettProteinPLDPRSCSHCRCCRLIVCA$EuterF&LBWC
HTH$0.030.080.040.560.42−0.440.180.360.550.33−0.010.02−0.26

Der neue NM$-Index

Einen Vergleich der Formeln (NM$) 2017 und 2018 finden Sie in Tabelle 3. Die Zunahme von HTH$ zu NM$ führt zu etwas weniger Gewicht von einigen, in dieser Formel enthaltenen Merkmalen. Zusätzlich zu den neuen Gesundheitsmerkmalen wird im NM$-Index nun etwas mehr Wert auf die Inhaltsstoffe gelegt. Die Gewichtung von SCS nimmt ab, da die indirekten, korrelierten Gesundheitskosten nun direkt auf HTH$ umgelegt werden.

Das Verhältnis von Fett zu Protein verschiebt sich zugunsten von Fett, da der Preis für Fett steigt und für Protein sinkt (siehe Tabelle 4).

Der Schwerpunkt auf die Zellzahl (SCS) nimmt ab, da Mastitis (MAST) nun direkt über den HTH$-Index aufgenommen wird. Der Anteil der Lebensleistung (PL) nimmt ebenfalls leicht ab, da hohe Laktationen bei den derzeitigen Preisen für Remontierungsfärsen weniger wertvoll sind.

Tabelle 3. Net Merit $ Merkmalsanteile

Merkmal2017 NM$2018 NM$
Milch-0.7-0.7
Fett23.726.8
Protein18.316.9
PL13.412.1
SCS-6.5-4.0
DPR6.76.7
HCR1.41.4
CCR1.61.6
CA$4.84.8
LIV7.47.3
HTH$-2.3
UDC7.47.4
FLC2.72.7
BWC-5.9-5.3

NM$ 2017 gegenüber NM$ 2018

Tabelle 4. Preise für Inhaltsstoffe zur Berechnung des NM$ (US Datenbasis)

JahrFett ($/lb)Protein ($/lb)F:P Verhältnis
20172.611.871.4
20162.312.101.1
20152.302.241.0
20142.383.390.7

Genetischer Fortschritt

Tabelle 5 zeigt den zu erwarteten genetischen Fortschritt je Merkmal der NM$ Formeln 2017 und 2018 an.

Die neue Formel 2018 führt zu mehr genetischem Fortschritt für Fett, Protein und Fundament und weniger Fortschritt für die Merkmale: Lebensleistung (PL), Töchterfruchtbarkeit (DPR), Abkalbeeigenschaften(CA$) und der Konzeptionsrate für Färsen (HCR).

Die Korrelation zwischen den Indizes 2017 und 2018 NM$ ist sehr hoch. Für die aktuellen genomische Holstein Bullen beträgt die Korrelation 0.998 und für die aktuellen aktiven töchtergeprüften Bullen 0.999.

Von den aktuellen Top 100 NM$ genomischen Bullen bleiben 88 unter den Top 100 NM$ mit der neuen Berechnung.

Von den Top 100 NM$ töchtergeprüften Bullen bleiben 95 unter den Top 100.

Tabelle 5. Erwarteter genetischer Fortschritt von NM$

Merkmal2017 NM$ (Merkmalsänderung pro Jahr)2018 NM$ (Merkmalsänderung pro Jahr)
Milch104104
Fett5.55.9
Protein3.73.8
PL0.540.51
SCS-0.02-0.02
DPR0.180.16
CA$3.53.4
HCR0.210.20
CCR0.420.42
LIV0.380.38
HTH$0.90.9
BWC-0.08-0.08
UDC0.050.05
FLC0.020.03

Ihr individueller genetischer Plan

Sich immer wieder ändernde Indizes sind der beste Beweis dafür, dass ein individueller genetischer Plan die sicherste Lösung für Ihre Herde ist. Mit einem individuellen genetischen Plan können Sie genau die Bullen finden, die zu Ihren betrieblichen Zuchtzielen passen und somit Ihren eigenen Index erstellen. Lassen Sie sich nicht vorschreiben, welche Bullen die vermeintlichen Spitzenreiter sind, denn für Ihren Betrieb können dies, je nach Anforderungen, ganz andere Bullen sein, als die mit dem höchsten NM§ oder TPI.

0 Continue Reading →

April 2018 | Genomische Bullen

Genomische Zuchtwerte erlauben es uns, spannende Bullen früher einzusetzen! Sie können beruhigt sein, dass diese Bullen ihr genetisches
Versprechen halten werden, da genomische Zuchtwerte eine derzeitige Verlässlichkeit von nahezu 70% für Leistungs-, Gesundheits- und Exterieurmerkmale bieten.

Bei Alta läuft jeder Bulle verschiedene Stufen in seiner Karriere und nur die besten können sich beweisen. Warum wir unsere Bullen in verschiedene Gruppen teilen und welche Qualifikationen benötigt werden, erfahren Sie hier!

Alta Advantage logo for Facebook

ALTA ADVANTAGE

Unsere 19 neuesten Bullen sind exklusiv für die Herden unserer Alta ADVANTAGE Partner verfügbar. Die Alta Advantage Bullen sind unsere Elite und verfügen über außerordentliche Zuchtwerte.

Neue, junge Bullen produzieren einfach nicht genug Sperma, um problemlos für alle Betriebe weltweit verfügbar zu sein. Demnach geben wir, während der Spermabestand aufgebaut wird, loyalen Alta Advantage Partnern vorrangigen Zugang zu diesen jüngsten Spitzenbullen.

G-STAR lgo for Facebook

G-STAR

Wenn ein Bulle genug Sperma produziert, steigt er in die Gruppe der G-STARS auf. Mit 23 aktuellen G-STAR Bullen in dieser Zuchtwertschätzung, sind diese Bullen nun für alle Betriebe verfügbar. Diese Gruppe beinhaltet ein breites Sortiment an Eigenschaften für diverse Leistungs-, Gesundheits- und Exterieurmerkmale und die passenden Bullen für jeden individuellen genetischen Plan.

 

Alta FUTURE STAR logo for Facebook

 

FUTURE STAR

Ungefähr ein Jahr nachdem ein Bulle in die Produktion eingestiegen ist, erhalten wir die ersten Daten bezüglich seiner Fruchtbarkeit und des paternalen Kalbeverlaufs. Wir sammeln diese Daten, analysieren die Ergebnisse und vergeben die FUTURE STAR Bezeichnung nur an Bullen, die eine überdurchschnittliche Fruchtbarkeit aufweisen und deren Werte für den paternalen Kalbeverlauf (SCE) und der paternalen Totgeburtenrate (SSB) unter 8 liegen.

In dieser Zuchtwertschätzung haben 18 Bullen einen Platz auf unserer FUTURE STAR Topliste bekommen. Dies bedeutet, dass sie genug Beobachtungen von Trächtigkeitsuntersuchungen erworben haben, um den hohen Fruchtbarkeitsstatus CONCEPT PLUS zu erhalten. Zusätzlich haben sie genug Nachzucht, um ihren leichten Kalbeverlauf nachweisen zu können.

 

FUTURE STARS  sind das Mittel der Wahl, wenn Sie von dem höchsten genetischen Potential profitieren wollen, aber die zusätzliche Verlässlichkeit der geprüften Fruchtbarkeit und des Kalbeverlaufs der Vererber bevorzugen. Es könnte sein, dass Sie dadurch auf etwas Leistung und Gesundheit im Vergleich zu den verfügbaren G-STARS und Alta ADVANTAGE Bullen verzichten müssen, aber Sie gewinnen Sicherheit, weil Sie wissen, dass Sie ihre Chancen für eine Trächtigkeit und ein lebendiges Kalb aufgrund einer leichten Kalbung erhöht haben. Ein absolutes Plus an Sicherheit, insbesondere für Ihre Färsen.

 

Mit dem Wissen um die Unterschiede der einzelnen Bullenkategorien können Sie das durchschnittliche, genetische Level jeder einzelnen Gruppe in der unten aufgeführten Tabelle vergleichen. Sie werden sehen, dass die neuesten Alta ADVANTAGE Bullen den höchsten genetischen Durchschnitt erreichen, gefolgt von den G-STARS Bullen und abschließend die FUTURE STARS, mit der höchsten Zuverlässigkeit, folgen.

TPI Milch Fett Eiweiß PTAT UDC FLC SCE PL DPR SCS
Alta ADVANTAGE  2707 1534 82 61 2,11 2,16 1,39 6,9 5,9 1,3 2,82
G-STAR 2636 1514 77 58 2,05 2,01 1,31 7,1 5,5 0,9 2,84
FUTURE STAR 2549 1526 75 56 1,57 1,81 1,02 6,5 5,1 0,1 2,82

Es ist außerdem wichtig anzumerken, dass jeder einzelne Bulle auf unserer aktuellen Liste der töchtergeprüften Bullen, unseren PROVEN STARS seine Karriere auf der genomisch-geprüften Liste angefangen hat. Die Erfolgsbilanz für unsere gegenwärtigen genomischen Favoriten ist erheblich. In jeder Zuchtwertschätzung sehen wir, dass die genomischen Bullen ihre anfänglichen Vorhersagen einhalten und letztendlich in die Riege der töchtergeprüften Bullen eintreten.

Vertrauen Sie auf unsere genomisch-geprüften Bullen der Gruppen Alta ADVANTAGE, G-STAR und FUTURE STAR und maximieren Sie den genetischen Fortschritt Ihrer Herde. Wählen Sie die Bullen, die zu Ihren individuellen genetischen Zielen in Leistung, Gesundheit und Exterieur passen.

 

*Achtung: Alle Daten beziehen sich auf unsere aktuelle Top-Liste. Sie finden darüber hinaus noch viele weitere Bullen in unserem Angebot, die zu Ihren Zielen und den Bedürfnissen Ihrer Herde passen. Sprechen Sie uns einfach an, oder nutzen Sie BULLSEARCH, unsere interaktive Bullensuche.

0 Continue Reading →

Finden Sie die passenden genomischen Bullen für Ihre Herde

Genomische Nachweise erlauben es uns, spannende Bullen früher zu verwenden! Sie können sicher sein, dass diese Bullen ihr genetisches
Versprechen halten werden, da genomische Zuchtwerte eine derzeitige Verlässlichkeit von nahezu 70% für Leistungs-, Gesundheits- und Exterieurmerkmale bieten.

Vielleicht fragen Sie sich, welche verschiedenen Möglichkeiten Sie bei der Auswahl genomischer Bullen haben. Sehen Sie selbst…

Alta Advantage logo for Facebook

 

Alta ADVANTAGE

Unsere 22 neuesten Bullen sind exklusiv für die Herden unserer Alta ADVANTAGE Partner verfügbar. Die Alta Advantage Bullen bieten vielfältige Merkmale und Elite-Rankings für viele individuelle genetische Pläne.

Neue, junge Bullen produzieren einfach nicht genug Samen um problemlos für alle Betriebe weltweit verfügbar zu sein. Demnach geben wir, während wir unseren Samen Bestand aufbauen, loyalen Alta Advantage Partner Herden vorrangigen Zugang zu diesen jüngsten Spitzenbullen.

G-STAR lgo for Facebook

 

G-STARS

Wenn ein Bulle genug Samen produziert, wird er zur G-STAR Liste hinzugefügt. Mit 30 aktuellen G-STAR Bullen in dieser Zuchtwertschätzung, sind diese Bullen jetzt für alle problemlos verfügbar. Diese Gruppe beinhaltet ein breites Sortiment an Eigenschaften für diverse Leistungs-, Gesundheits- und Exterieurmerkmale und die passenden Bullen für jeden individuellen genetischen Plan.

 

Alta FUTURE STAR logo for Facebook

 

FUTURE STARS

Ungefähr ein Jahr nachdem ein Bulle zum ersten Mal veröffentlicht wurde, erhalten wir die ersten Daten bezüglich seiner Fruchtbarkeit und seines paternalen Kalbeverlaufs. Wir sammeln diese Daten, analysieren die Ergebnisse und vergeben die FUTURE STAR Bezeichnung nur an Bullen, die selbst eine überdurchschnittliche Fruchtbarkeit und deren Werte für den paternalen Kalbeverlauf (SCE) und der paternalen Totgeburtenrate (SSB) unter 8 liegen.

In dieser Zuchtwertschätzung haben 21 Bullen einen Platz auf unserer FUTURE STAR Topliste bekommen. Dies bedeutet, dass sie genug Beobachtungen von Trächtigkeitsuntersuchungen erworben haben, um ihren hohen Fruchtbarkeitsstatus CONCEPT PLUS zu bestätigen. Zusätzlich haben sie genug Nachzucht auf die Welt gebracht um ihren leichten Kalbeverlauf nachzuweisen.

FUTURE STARS  sind das Mittel der Wahl, wenn Sie von dem höchsten genetischen Potential profitieren wollen, aber die zusätzliche Verlässlichkeit der geprüften Fruchtbarkeit und des Kalbeverlaufs der Vererber bevorzugen. Es könnte sein, dass Sie dadurch auf etwas Leistung und Gesundheit im Vergleich zu den verfügbaren G-STARS und Alta ADVANTAGE Bullen verzichten müssen, aber Sie gewinnen Sicherheit, weil Sie wissen, dass Sie ihre Chancen für eine Trächtigkeit und ein lebendiges Kalb aufgrund einer leichten Kalbung erhöht haben. Ein absolutes Plus an Sicherheit, insbesondere für Ihre Färsen.

Mit dem Wissen um die Unterschiede der einzelnen Bullenkategorien können Sie das durchschnittliche, genetische Level jeder einzelnen Gruppe in der unten aufgeführten Tabelle vergleichen. Sie werden sehen, dass die neuesten Alta ADVANTAGE Bullen den höchsten genetischen Durchschnitt erreichen, gefolgt von den G-STARS Bullen und abschließend die FUTURE STARS, mit der höchsten Zuverlässigkeit, folgen.

TPI Milch Fett Eiweiß PTAT UDC FLC SCE PL DPR SCS
Alta ADVANTAGE  2744 1603 78 60 2,04 2,05 1,42 7,1 7,9 3,0 2,84
G-STAR 2654 1516 75 58 1,79 1,78 1,11 7,0 7,0 2,4 2,86
FUTURE STAR 2562 1354 65 50 1,60 1,91 1,10 6,4 6,9 2,2 2,81

Es ist außerdem wichtig anzumerken, dass jeder einzelne Bulle auf unserer aktuellen Liste der töchtergeprüften Bullen, unseren PROVEN STARS früher einmal auf der genomisch geprüften Liste stand. Die Erfolgsbilanz für unsere gegenwärtigen genomischen Favoriten ist erheblich. In jeder Zuchtwertschätzung sehen wir, dass die genomischen Bulle ihre anfänglichen Vorhersagen einhalten und letztendlich in die Riege der töchtergeprüften Bullen eingeht.

Haben Sie Vertrauen, eine Gruppe von Bullen der Alta ADVANTAGE, G-STAR und FUTURE STAR Liste zu verwenden. Sie werden in Zukunft ihre Rentabilität optimieren, wenn sie eine Gruppe von Bullen auswählen, die zu ihren individuellen Zielen in Bezug auf Leistung, Gesundheit und Exterieur passen.

Sie möchten auch etwas über unsere töchtergeprüften Bullen erfahren? Dann folgen Sie diesem Link:

>> Zu unseren PROVEN STARS

*Achtung: Alle Daten beziehen sich auf unsere aktuelle Top-Liste. Sie finden darüber hinaus noch viele weitere Bullen in unserem Angebot die zu Ihren Zielen und den Bedürfnissen Ihrer Herde passen. Sprechen Sie uns einfach an, oder nutzen Sie BULLSEARCH unsere interaktive Bullensuche.

0 Continue Reading →

Töchtergeprüfte Bullen zur Unterstützung Ihres genetischen Plans

 

Wenn es um die Bullenauswahl geht, gehört eine hohe Sicherheit dann zu Ihrem genetischen Plan? Ist dies der Fall, haben wir eine Auswahl verschiedener Bullen für Sie. Voran gehen unsere töchtergeprüften Bullen, die entweder neu zur Liste hinzugekommen sind oder mit neuen Informationen angepasst wurden.

Diese Bullen bieten eine große Bandbreite an besonderen Eigenschaften, die zu jeden individuellen genetischen Plan passen.

11HO11437 AltaSPRING | MOGUL X GERARD X MASCOL | 2563 TPI

  • Mehr als 3.00 für UDC – überragende hohe und breite Hintereuter und starke Vordereuteraufhängung
  • Mittelrahmige Kühe mit ausgeglichenen Milchmerkmalen und einer besonderen Stärke
  • Internationaler Favorit!

 

11HO11379 AltaROBLE | MOGUL X OBSERVER X SHOTTLE | CP| 511 | 2557 TPI

  • Ein Spezialist für die Gesundheits- und Exterieurmerkmale
  • Ein CONCEPT PLUS Bulle mit einer hohen Bullenfruchtbarkeit und einer Töchterfruchtbarkeit von 4.1 DPR!
  • Schöne Töchter; langgestreckte Kühe mit hervorragenden Eutern (+3.11 UDC)

 

11HO11419 AltaLEGAL | MOGUL X PLANET X LYNCH | CP | 511 | 2525 TPI

  • Ein Spezialist für Leistungsmerkmale
  • Gute Milchleistung und herausragenden Inhaltsstoffen
  • Schöner Typvererber, Töchter mit herausragenden, hohen und breiten Hintereutern

 

11HO11380 AltaRABO | MOGUL X OBSERER X SHOTTLE | CP | 2520 TPI

  • Mittelrahmige Töchter mit guten Milcheigenschaften
  • Typ, Euter und Fundamentverbessere
  • Hoch in der Fruchtbarkeit und leichtkalbig

 

11HO1422 AltaJAKE | PETRONE X OBSERVER X GOLDWYN | CP | 511 | 2520 TPI

  • Ein Spezialist im Bereich Gesundheit mit einer 8.2 in PL
  • Führer in der Fruchtbarkeit mit 5.2 DPR und trägt den begehrten CONCEPT PLUS Status
  • Moderates Exterieur, moderne Kühe mit guten Milcheigenschaften

 

11HO11493 AltaHOTROD | JEROD X AltaIOTA X GOLDWYN | CP | 2483 TPI

  • Neu aufgestiegen von den Future Stars – hohe Bullenfruchtbarkeit und leichtkalbig
  • Große, langbeinige und im Typ stehende Töchter
  • Modern und gut aufgehängte Euter – Strichlänge beachten

 

3 weitere töchtergeprüfte Bullen mit hervorragenden Kalbeeigenschaften, auch maternal, sind die AltaMEGLO, AltaSTRATIFY und AltaCORNELL.

011HO11499 AltaMEGLO | SUPERSIRE X FREDDIE X PLANET | CP | 2509 TPI

011HO11462 AltaSTRATIFY | SUPERSIRE X FREDDIE X OBRIAN | CP | 2460 TPI

011HO440 AltaCORNELL | SUPERSIRE X MAN-O-MAN X JEEVES | CP | 2432 TPI

 

0 Continue Reading →
x

Download the BullSearch App

For the best experience on a mobile device, download the Bull Search App

Download the App
Go to desktop site anyway