Skip to Content

Blog Archives

Können Sie genomischen Zuchtwerten wirklich vertrauen?

Seit fast zehn Jahren haben Sie die Möglichkeit, die genomischen Zuchtwerte und somit die jüngste Genetik an Bullen in Ihren Zuchtplan zu integrieren. Inzwischen ist die Angst vor dem unbekannten Geheimnis der Genomik verschwunden. Progressive Milchviehbetriebe akzeptieren sie als die neue Ära des schnellen genetischen Fortschritts.

Dennoch können wir es verstehen, wenn Sie sich fragen, ob genomische Bullen wirklich die beste Wahl sind, da viele töchtergeprüfte Vererber immer noch ein tolles genetisches Paket anbieten. Daher haben wir tatsächliche Zuchtwertdaten von Bullen in der gesamten KB-Branche ausgewertet.

Was haben wir über genomische Zuchtwerte gelernt?

In den Grafiken 1 und 2 analysierte unsere Genetikerin Ashley Mikshowsky Zuchtwertdaten von fast 6.000 veröffentlichten Holstein Bullen zwischen Januar 2010 und April 2015, die derzeit einen Tochternachweis haben.

Grafik 1 zeigt die TPI-Trends. Die obere blaue Linie zeigt den durchschnittlichen GTPI zum Zeitpunkt des genomischen Veröffentlichungsdatums. Die orangefarbene Linie zeigt den durchschnittlichen töchtergeprüften TPI vom August 2018 für dieselben Bullen. Der Abstand zwischen den beiden Linien stellt den durchschnittlichen Unterschied im TPI des ersten genomischen Zuchtwerts zum töchtergeprüften Zuchtwert dar.

Wie Sie auf der linken Seite der Grafik sehen können, haben die Bullen, die erstmals im Januar 2010 veröffentlicht wurden, eine Abweichung von 177 TPI-Punkten von ihrem genomischen Zuchtwert auf ihren Tochternachweis im August 2018.

Wenn man das mit den neuesten töchtergeprüften Bullen vergleicht, einschließlich derjenigen, die im April 2015 als genomische Vererber veröffentlicht wurden, sieht man nur einen Unterschied von 105 TPI-Punkten zwischen ihrem ursprünglichen genomischen Zuchtwert und ihrem töchtergeprüften Zuchtwert im August 2018.

Das bedeutet, dass sich die Stabilität des GTPI von der ersten veröffentlichten genomischen Zuchtwertschätzung bis zum Töchternachweis um mehr als 70 TPI-Punkte verbessert hat! Zusätzlich ist klar zu erkennen, dass das genetische Niveau der Bullen sich immer weiter steigt!

Das Gleiche gilt für Net Merit $, die Ergebnisse finden Sie in Grafik 2.

Solche Bullen, die im Januar 2010 erstmals mit genomischen Zuchtwerten veröffentlicht wurden, sanken von ihrer ersten Veröffentlichung bis zu ihrem Töchternachweis im August 2018 durchschnittlich um 150 NM$-Punkte. Während die Bullen, die im April 2015 erstmals als genomische Vererber veröffentlicht wurden, verloren im Durchschnitt nur 89 NM$-Punkte.

Mit diesen Ergebnisse könnte man meinen, dass die Genomik die Bullen immer noch überschätzt. Dies ist tatsächlich der Fall, allerdings hat sich der Unterschied zwischen genomischen und töchtergeprüften Zuchtwerten seit Beginn der Genomik deutlich verringert.

Lassen Sie uns tiefer in die Stabilität genomischer Zuchtwerte einsteigen

Um das ganze besser zu verstehen , haben wir die Fakten und Zahlen in einem anderen Licht betrachtet.

Grafik 3 und Grafik 4 basieren auf Zuchtwertdaten, die unsere Genetikerin Ashley von 1.073 im Jahr 2014 veröffentlichten Bullen ausgewertet hat. Sie verwendet diese Altersgruppe, weil diese Bullen jetzt Töchterzuchtwerte für Leistungs-, Gesundheits- und Exterieurmerkmale haben.

Abbildung 3 zeigt, dass die im Jahr 2014 veröffentlichten Bullen im Durchschnitt eine Veränderung von -110 TPI-Punkten von ihrer ersten Veröffentlichung im Jahr 2014 bis zum töchtergeprüften Zuchtwert im August 2018 haben.

Bei fast 120 Bullen liegt der töchtergeprüfte TPI nur 20 Punkte von ihrem ursprünglichen genomischen TPI entfernt. Nur etwa 30 Bullen aus der gesamten Gruppe von 1.073 verloren mehr als 300 TPI-Punkte – das sind weniger als 3%.

Wir sehen den gleichen Trend für NM$. Grafik 4 zeigt die durchschnittliche NM$-Veränderung und Standardabweichung derselben 1.073 Bullen. Der durchschnittliche Bulle, der 2014 veröffentlicht wurde, hatte von seinem ersten genomischen Nachweis im Jahr 2014 zu seinem Töchternachweis im August 2018 eine Änderung um -89 NM$-Punkte.

Mehr als 160 der 1.073 Bullen blieben innerhalb der geringen 20-Punkte-Veränderung zwischen genomischem zu töchtergeprüftem NM$. Nur 12 Bullen veränderten sich um mehr als 300 NM$-Punkte.

Wie sehen Ihre genetischen Möglichkeiten aus?

Sie sind sich immer noch unsicher, ob Sie besser töchtergeprüfte oder genomische Bullen einsetzen sollten? Werfen Sie einen Blick auf unsere Top 10 töchtergeprüften TPI-Vererber, die heute bei Alta erhältlich sind.

Derzeit liegt der Durchschnitt unserer töchtergeprüften Vererber bei guten 2581 TPI. Dahingegen bietet die beste, sofort verfügbare genomisch-geprüfte Gruppe allerdings den Vorteil mit einem Durchschnitt von 2754 TPI. Das ist ein Vorsprung von 173-Punkten gegenüber der töchtergeprüften Wahl!

Es ist unvermeidlich, dass einige Bullen Punkte sammeln und andere Bullen Punkte verlieren zwischen ihrem genomischen Nachweis und dem Nachweis ihrer Töchter – die Daten belegen dies eindeutig. Aber wir können auch sehen, dass sich die genomischen Zuchtwerte weiter verbessern. Die Chancen sind zudem sehr gering, dass jeder einzelne Bulle auf der Liste der genomisch-geprüften Bullen auf einen niedrigeren Rang fallen würde, als die aktuelle Liste der töchtergeprüften Bullen.

Beachten Sie unbedingt folgende Punkte bei Ihrer genetischen Entscheidung:

  1. Genomische Zuchtwerte sind immer noch leicht überbewertet. Allerdings wird der Unterschied zwischen genomischen zu töchtergeprüften Zuchtwerten aufgrund steigender Sicherheiten immer geringer.
  2. Trotz des durchschnittlichen Rückgangs von TPI und NM$ beim töchtergeprüften zum genomischen Zuchtwert eines Bullen, werden Sie mit einer Gruppe von genomisch-geprüften Vererbern einen viel schnelleren genetischen Fortschritt erzielen als mit einer Gruppe von töchtergeprüften Bullen.
  3. Stellen Sie sicher, dass der genetische Fortschritt Ihrer Herde in Richtung Ihrer Ziele geht. Wählen Sie eine Gruppe von genomisch-geprüften Bullen aus, die auf dem individuellen genetischen Plan Ihres Betriebs basieren. Betrachten Sie nur die Leistungs-, Gesundheits- oder Exterieurmerkmale, die für Sie am wichtigsten sind, um den zukünftigen Fortschritt und die Rentabilität Ihres Betriebs zu steigern.

 

Datenanalyse und Diagramme von Ashley Mikshowsky, PEAK Genetikerin

0 Continue Reading →

Zuchtwertschätzung – April 2018

Zu dieser Zuchtwertschätzung wurden sechs neue Gesundheitsmerkmale veröffentlicht. Zudem hat sich die Berechnung für die Merkmale DPR und PL angepasst, wodurch viele Bullen neu eingestuft worden sind. Bei uns finden Sie alle Informationen und Neuigkeiten, um immer auf dem Laufenden zu bleiben!

Wir setzen schon lange nicht mehr auf einen „Einer-für-Alle“-Index, den nationale Indizes wie TPI oder RZG darstellen. Wir wissen, dass unsere Kunden unterschiedliche Anforderungen haben und verschiedene betriebliche Ziele verfolgen. Was wollen Sie in Zukunft für Kühe in Ihrer Herde stehen haben? Worauf legen Sie am meisten Wert – Milchleistung, Inhaltsstoffe, gute Fruchtbarkeit oder ein langes produktives Leben? Die Liste lässt sich beliebig verändern und erweitern – wichtig ist, dass Sie die Bullen finden, die zu Ihren individuellen betrieblichen Zielen passen!

Mit einem individuellen genetischen Plan können Sie genau die Bullen finden, die zu Ihren betrieblichen Zuchtzielen passen und somit Ihren eigenen Index erstellen. Lassen Sie sich nicht vorschreiben, welche Bullen die vermeintlichen Spitzenreiter sind, denn für Ihren Betrieb können dies, je nach Anforderungen, ganz andere Bullen sein, als die mit dem höchsten Gesamtzuchtwert. Setzen Sie Schwerpunkte auf die Merkmale, auf denen Sie den meisten Fokus in Ihrer Herde legen.

Mit BullSearch, unserer interaktiven Bullensuche, können Sie ganz einfach einstellen, auf welche Merkmale Sie besonderen Wert legen und somit die Bullen selektieren, die zu Ihrem genetischen Plan passen.

Wir beraten Sie gerne! Zusammen mit einem unserer vertrauensvollen Außendienstmitarbeiter können Sie Ihren individuellen genetischen Plan erstellen – kontaktieren Sie uns einfach oder sprechen Sie Ihren zuständigen Außendienstmitarbeiter an.

Lesen Sie hier, welche Bullen sich in den verschiedenen Gruppen durchsetzen konnten und welche Änderungen es in dieser Zuchtwertschätzung gab. Auch finden Sie unseren Flyer zum Download und unsere Topliste praktisch zum Ausdrucken in A4 Format. Viel Spaß beim Lesen!

0 5 Continue Reading →

Zuchtwertschätzung – Dezember 2017

Die Dezember-Zuchtwertschätzung zeichnet sich durch eine bemerkenswerte Stabilität aus. Junge Bullen konnten Ihre Zuchtwerte durch Ihre Nachzucht bestätigen und einige neue Bullen runden das Angebot ab. Doch welcher Bulle ist der Richtige für Sie?

Wir setzen schon lange nicht mehr auf einen „Einer-für-Alle“-Index, den nationale Indizes wie TPI oder RZG darstellen. Wir wissen, dass unsere Kunden unterschiedliche Anforderungen haben und verschiedene betriebliche Ziele verfolgen. Was wollen Sie in Zukunft für Kühe in Ihrer Herde stehen haben? Worauf legen Sie am meisten Wert – Milchleistung, Inhaltsstoffe, gute Fruchtbarkeit oder ein langes produktives Leben? Die Liste lässt sich beliebig verändern und erweitern – wichtig ist, dass Sie die Bullen finden, die zu Ihren individuellen betrieblichen Zielen passen!

Mit einem individuellen genetischen Plan können Sie genau die Bullen finden, die zu Ihren betrieblichen Zuchtzielen passen und somit Ihren eigenen Index erstellen. Lassen Sie sich nicht vorschreiben, welche Bullen die vermeintlichen Spitzenreiter sind, denn für Ihren Betrieb können dies, je nach Anforderungen, ganz andere Bullen sein, als die mit dem höchsten Gesamtzuchtwert. Setzen Sie Schwerpunkte auf die Merkmale, auf denen Sie den meisten Fokus in Ihrer Herde legen.

Mit BullSearch, unserer interaktiven Bullensuche, können Sie ganz einfach einstellen, auf welche Merkmale Sie besonderen Wert legen und somit die Bullen selektieren, die zu Ihrem genetischen Plan passen.

Wir beraten Sie gerne! Zusammen mit einem unserer vertrauensvollen Außendienstmitarbeiter können Sie Ihren individuellen genetischen Plan erstellen – kontaktieren Sie uns einfach oder sprechen Sie Ihren zuständigen Außendienstmitarbeiter an.

Lesen Sie hier, welche Bullen sich in den verschiedenen Gruppen durchsetzen konnten. Auch finden Sie unseren Flyer zum Download und unsere Topliste praktisch zum Ausdrucken in A4 Format. Viel Spaß beim Lesen über alle Neuigkeiten zur aktuellen Zuchtwertschätzung!

0 4 Continue Reading →

Zuchtwertschätzung – August 2017

Zu dieser Zuchtwertschätzung gab es einige Änderungen. Unter anderem hat sich die Berechnung des TPI-Index und somit die Bewertung einiger Bullen verändert.

Was bedeutet dies für die Auswahl der Bullen für Ihre Herde? Wie können Sie trotz solcher gravierender Änderungen sicher gehen, dass Ihre Zuchtziele und strategischen Ziele weiter verfolgt werden?

Wir setzen schon lange nicht mehr auf einen „Einer-für-Alle“-Index, den nationale Indizes wie TPI oder RZG darstellen. Wir wissen, dass unsere Kunden unterschiedliche Anforderungen haben und verschiedene betriebliche Ziele verfolgen. Was wollen Sie in Zukunft für Kühe in Ihrer Herde stehen haben? Worauf legen Sie am meisten Wert – Milchleistung, Inhaltsstoffe, gute Fruchtbarkeit oder ein langes produktives Leben? Die Liste lässt sich beliebig verändern und erweitern – wichtig ist, dass Sie die Bullen finden, die zu Ihren individuellen betrieblichen Zielen passen!

Mit einem individuellen genetischen Plan können Sie genau die Bullen finden, die zu Ihren betrieblichen Zuchtzielen passen und somit Ihren eigenen Index erstellen. Lassen Sie sich nicht vorschreiben, welche Bullen die vermeintlichen Spitzenreiter sind, denn für Ihren Betrieb können dies, je nach Anforderungen, ganz andere Bullen sein, als die mit dem höchsten Gesamtzuchtwert. Setzen Sie Schwerpunkte auf die Merkmale, auf denen Sie den meisten Fokus in Ihrer Herde legen.

Mit BullSearch, unserer interaktiven Bullensuche, können Sie ganz einfach einstellen, auf welche Merkmale Sie besonderen Wert legen und somit die Bullen selektieren, die zu Ihrem genetischen Plan passen.

Wir beraten Sie gerne! Zusammen mit einem unserer vertrauensvollen Außendienstmitarbeiter können Sie Ihren individuellen genetischen Plan erstellen – kontaktieren Sie uns einfach oder sprechen Sie Ihren zuständigen Außendienstmitarbeiter an.

Lesen Sie hier, welche Bullen sich in den verschiedenen Gruppen durchsetzen konnten. Auch finden Sie unseren Flyer zum Download und unsere Topliste praktisch zum Ausdrucken in A4 Format. Viel Spaß beim Lesen über alle Neuigkeiten zur aktuellen Zuchtwertschätzung!

0 2 Continue Reading →

Wie stichhaltig und genau sind genomische Zuchtwerte?

Wir befinden uns mitten in der Ära der genomischen Zuchtwerte. Wie viele andere Milchviehhalter, setzen vermutlich auch Sie inzwischen sorgenfrei genomisch-geprüfte Bullen in Ihrem genetischen Plan ein.

Nichtsdestotrotz haben Sie möglicherweise nach wie vor Fragen zu den Unterschieden, die Sie zwischen genomisch-geprüften und töchtergeprüften Bullen erwarten können. Um Ihre Fragen adäquat zu beantworten, haben wir eine eingehende Analyse aller eingesetzten Bullen vorgenommen. Unser Ziel war es, herauszufinden, wie stichhaltig und genau die genomischen Zuchtwerte sind. Werden sie über einen längeren Zeitraum genauer oder nimmt ihre Genauigkeit ab?

Was haben wir daraus gelernt?

Grafik 1 zeigt den durchschnittlichen Unterschied des TPI (Total Performance Index = Gesamtzuchtwertindex eines Bullen) der ersten genomischen Zuchtwerte zu den Werten der töchtergeprüften Bullen im April 2017.
Der Unterschied des TPI ist der Abstand, der zwischen der blauen und orangefarbenen Linie liegt.

Grafik 1: Veränderung des TPI vom genomischen Zuchtwert 2013 zum töchtergeprüften Zuchtwert im April 2017

Obwohl die genomischen Zuchtwerte nach wie vor geringfügig erhöht sind, wird die Lücke zwischen genomischen Zuchtwerten und töchtergeprüften Bullen bei jeder Zuchtwertschätzung kleiner.

Sie möchten mehr Details?

Um die Daten in einem anderen Blickwinkel zu betrachten, schauen wir uns alle 1.078 Zuchtbullen aus dem Jahr 2013 an. Dies tun wir aus dem einfachen Grund, dass alle Zuchtbullen aus dem Jahr 2013 inzwischen in den Bereichen Produktion, Gesundheit und Exterieur töchtergeprüft sind.

Die glockenförmige Kurve in Grafik 2 zeigt den Mittelwert und die Standardabweichung des TPI aller 1.078 Bullen, die 2013 genomische Zuchtwerte erhielten.

Grafik 2: Histogramm der Unterschiede im TPI vom ersten genomischen Zuchtwert in 2013 zum töchtergeprüften Zuchtwert im April 2017

Wie Sie sehen können, hat sich der Wert durchschnittlich um weniger als 100 Punkte vom Veröffentlichungszeitraum der genomischen Zuchtwerte zur Töchterprüfung 2013 verändert. Einhundert dieser Bullen haben einen töchtergeprüften TPI, der um weniger als 20 Punkte von der ursprünglichen genomischen Prüfung abweicht. Nur ungefähr 40 der 1.078 Bullen haben mehr als 300 TPI-Punkte verloren – das sind weniger als 4%.

Der gleiche Trend lässt sich für die NM$-Gesamtzuchtwerte beobachten. Tabelle 4 zeigt den durchschnittlichen Unterschied und die Standardabweichung des NM$ derselben 1.078 Bullen, die 2013 genomisch geprüft wurden. Diese Bullen veränderten ihren Wert um ca. -103 NM$ von ihrem ursprünglichen genomischen Zuchtwert 2013 zu ihrem töchtergeprüften Wert im April 2017.

Fünfundneunzig Bullen blieben konstant innerhalb der geringen Differenz von 20 Punkten von ihrem genomischen Zuchtwert zum töchtergeprüften NM$-Wert. Weniger als 20 Bullen verzeichneten einen Unterschied von mehr als 300 NM$-Punkten.

Grafik 3: Histogramm des Unterschieds in NM$ vom genomischen Zuchtwert in 2013 zum töchtergeprüften Zuchtwert im April 2017

Momentan weisen unsere besten töchtergeprüften Bullen einen soliden durchschnittlichen TPI von 2507 Punkten auf. Jedoch weist die beste Gruppe der genomisch-geprüften Tiere einen Vorsprung von +217 Punkten gegenüber den töchtergeprüften Bullen auf! Unsere besten genomischen Bullen sind exklusiv unseren Advantage Kunden zugänglich. Wenn Sie Interesse an unserem Advantage Programm haben, sprechen Sie uns gerne an!

August 2017 Top genomisch-geprüfte BullenGTPI
AltaDRAGO2783
AltaKID2775
AltaSWAG2773
AltaAMULET2714
AltaMORENO2705
AltaPUEBLO2702
AltaBIGFORK2699
AltaEXPAT2699
AltaPURITY2698
AltaBOMBAST2692
Mittelwert2724
August 2017 Top töchtergeprüfte BullenTPI
AltaCR2670
AltaSPRING2622
AltaROBLE2559
AltaRABO2505
AltaJAKE2479
AltaBGOOD2476
AltaENTRUST2457
AltaEMBASSY2456
AltaGILCREST2440
AltaMERCI2406
Mittelwert2507

Einige Bullen gewinnen Punkte, andere verlieren Punkte, jedoch sind Ihre Chancen gleich Null, dass jeder einzelne Bulle an der Spitze der genomisch-geprüften Tiere unter die Werte der aktuellen töchtergeprüften Bullen fällt.

Während Sie die genetischen Entscheidungen für Ihre Herde treffen, behalten Sie immer folgendes im Hinterkopf:

  1.  Genomische Zuchtwerte sind geringfügig erhöht. Mit jeder Zuchtwertschätzung der genomischen zu den töchtergeprüften Zuchtwerten der TPI- und NM$-Werte jedoch wird der Unterschied dank Modelländerungen geringer.
  2.  Der durchschnittliche TPI- und NM$-Unterschied zwischen den genomischen Zuchtwerten zu den töchtergeprüften Zuchtwerten der Bullen aus dem Jahr 2013 liegt bei ca. -100 Punkten. Trotz dieses Unterschieds vollziehen Sie einen deutlich schnelleren genetischen Fortschritt, wenn Sie eine Gruppe von Bullen mit genomischen Zuchtwerten verwenden, als wenn Sie auf eine Gruppe mit ausschließlich töchtergeprüften Zuchtwerten zurückgreifen.
  3.  Stellen Sie sicher, dass die genetischen Veränderungen, die Sie vornehmen, Ihren Zielen angepasst sind. Wählen Sie eine Gruppe genomisch-geprüfter Bullen aus, die auf Ihren individuellen genetischen Plan zugeschnitten ist. Legen Sie ausschließlich Wert auf die Leistungs-, Gesundheits- und Exterieurmerkmale, die Ihnen am wichtigsten sind, um die Produktivität Ihres Betriebes in Zukunft voranzubringen.

 

Die Analyse der Zuchtwertschätzung sowie die Tabellen wurden von der PEAK-Genetikerin Ashley Mikshowsky durchgeführt und erstellt.

0 0 Continue Reading →

August 2017 | Töchtergeprüfte Spitzenreiter

Unsere töchtergeprüften Spitzenbullen in den Merkmalskomplexen Leistung, Gesundheit und Exterieur setzen sich erneut auf den vordersten Rängen durch.

11H011434 Har-Dale-Acres-JP AltaCR | Mogul x Trigger | CP | H+ | 511 | 2670 TPI

  • Führend in der Bullenfruchtbarkeit, Träger des begehrten CONCEPT PLUS Status
  • Herausragender TPI von 2670, mit einer Steigerung von 139 Punkten seit der letzten  Zuchtwertschätzung
  • BESTÄNDIGKEIT – klares Muster an weißen, modernen mittel großen Kühen mit hervorragender Euterbeschaffenheit
  • Sorgt für eindeutige Euterverbesserung: unter den kleiner gebauten Bullen zählt er zu den führenden Bullen im UDC

 

 

 

11H011437 Westenrade AltaSPRING | Mogul x Gerard | H+ | 2622 TPI

  • Internationaler Favorit – seine Töchter imponieren gleich vom Beginn der Laktation mit einer hohen Milchleistung
  • Verbessert die Fett- und Eiweißproduktion
  • Elegante Töchter mit hohen und breiten Hintereuteraufhängungen

 

 

11H011380 Lone-Oak-Acres AltaROBLE | Mogul x Observer | CP | H+ | 511 | 2559 TPI

  • Ein Spezialist für die Gesundheits- und Exterieurmerkmale mit 6.5 PL, 3.13 UDC und 2.77 PTAT
  • Exzellente Bullenfruchtbarkeit, ausgezeichnet mit CONCEPT PLUS Status und hoher Töchterfruchtbarkeit mit 3.8 DPR
  • Schöne Töchter; langgestreckte Kühe mit hervorragenden Eutern und starker Euteraufhängung

 

 

11H011379 Lone-Oak-Acres AltaRABO | Mogul x Observer | CP | 511 | 2505 TPI

  • Erste melkende Töchter mit eindrucksvollen Eutern und geradlinigen Konturen
  • Ehemaliger FUTURE STAR, der einen einfachen Kalbeverlauf und hohe Fruchtbarkeit mit CONCEPT PLUS Status garantiert
  • Ausgeglichene Zuchtwerte mit beeindruckendem Exterieur, über 100 CFP und einwandfreien Gesundheits- und Fruchtbarkeitszuchtwerten
  • Vollbruder des ebenso Spitzenbullens AltaROBLE, besticht durch eine etwas höhere Leistung

11HO11422 T-Spruce AltaJAKE | Petrone x Observer | CP | 511 | 2479 TPI

  • Ein vielversprechender Spezialist für Typ und Gesundheit mit hoher Fruchtbarkeit, ausgezeichnet mit CONCEPT PLUS Status
  • Schöne Töchter mit herausragenden, hohen und breiten Hintereutern
  • Gesunde, fruchtbare Kühe mit hoher Milchqualität

Mit der August Zuchtwertschätzung gab es Änderungen an der TPI-Formel. Finden Sie mehr zu den aktuellen Änderungen der nationalen Indexe HIER.

Sind Sie auf der Suche nach der Gruppe an Bullen, die am besten zu Ihren betrieblichen Zielen passen? Nutzen Sie Alta´s Advanced Bull Search und arbeiten Sie mit Ihrem Alta Mitarbeiter zusammen, um Ihren eigenen individuellen genetischen Plan zu erstellen.

0 0 Continue Reading →

Genomisch-geprüfte Spitzenbullen steigen in töchtergeprüfte Besetzung auf

Wir heißen eine Vielzahl an Spezialisten für Produktion, Gesundheit und typspezifische Merkmale in unserer neuen töchtergeprüften Mannschaft willkommen!

Es gab keine offiziellen Basisanpassungen, jedoch ging der durchschnittliche DPR (Daughter Pregnancy Rate) für alle Vatertiere in der Branche um fast -0,5 zurück und Productive Life fiel durchschnittlich um -0,2 Punkte. Das entspricht einem Rückgang des TPI um durchschnittlich 20 Punkte. Die Neuerung der Formel zur Berechnung des NM$-Index führte zudem zu einem branchenweiten Rückgang um etwa 20 NM$ pro Bulle.

11HO11434 Har-Dale-Acres-JP AltaCR | Mogul x Trigger | CP | 511 | 2531 TPI
  • Führend in Bullenfruchtbarkeit, behält die begehrte Auszeichnung als CONCEPT PLUS-Bulle
  • Außergewöhnlicher Verbesserer des Fettgehalts
  • EINHEITLICHKEIT – klares Muster an weißen, mittelgroßen Kühen mit hervorragenden Eutern
  • Ein klarer Euterverbesserer: unter Bullen mit kleinerem Rahmen ist er zuchtführend für UDC

 

 

11HO11379 Lone-Oak-Acres AltaRABO | Mogul x Observer | 511 | CP | 2476 TPI
  • Die ersten melkenden Töchter haben beeindruckende Euter und gradlinige Rahmen
  • FUTURE STAR-Absolvent bietet leichte Kalbungen und einen CONCEPT PLUS Status mit hoher Fruchtbarkeit
  • Ausgeglichene Zuchtwerte mit herausragendem Exterieur, über 100 CFP und gute Gesundheits- und Fruchtbarkeitsmerkmale
  • Vollbruder neu vorgestellt: AltaROBLE mit geringfügig höheren Leistungswerten
Bomaz CR 6533
Bomaz CR 6533 | Bomaz Farms, Hammond, WI
11HO11348 Bush-Bros AltaBGOOD | Robust x Massey | 511 | CP | 2474 TPI
  • Ideale Kühe für progressive Umwelt – mittlere Größe mit größerem Schwerpunkt auf Stärke als auf Milchtyp
  • Töchter produzieren qualitativ hochwertige, inhaltsstoffreiche Milch aus fest aufgehängten Eutern
  • Gesunde, problemlose Kühe

 

11HO11380 Lone-Oak-Acres AltaROBLE | Mogul x Observer | 511 | CP | 2461 TPI
  • Vollbruder zu AltaRABO mit leicht höheren Werten für Typ und UDC
  • Experte für Gesundheits- und typspezifische Merkmale mit 6.4 PL, 2.4 DPR, 2.60 UDC, 2.53 PTAT
  • Töchter sind elegante, gestreckte Kühe mit schicken Eutern und starker Aufhängung
Bomaz Roble 6540 from Bomaz Farms in Hammond, WI
Bomaz Roble 6540 | Bomaz Farms, Hammond, WI
11HO11446 Mr-Furnace-Hill AltaPITA | Supersire x Man-O-Man | 511 | CP | 2430 TPI
  • Produktionsspezialist – fast 1300 PTAM und bei 136 CFP
  • Ehemaliger FUTURE STAR mit extrem leichten Kalbeverläufen und ausgezeichneter Fruchtbarkeit als CONCEPT PLUS-Bulle
  • Mittelgroße Kühe mit großen und weiten Hintereutern
11HO11425 Zahbulls Alta1STCLASS | Numero Uno x Dorcy | CP | 2373 TPI
  • Die ersten melkenden Töchter bestätigen ihn als vorzüglichen Vererber für typspezifische Merkmale
  • Töchter sind groß, lang und elegant mit außergewöhnlichem Fundament
  • Zusätzlicher Bonus ist Leichtkalbigkeit und hohe Fruchtbarkeit aufgrund CONCEPT PLUS-Status
Alta1STCLASS daughters at Stanton Bros Ltd | Ilderton, Ontario, Canada
Töchter des Bullen Alta1STCLASS von Stanton Bros Ltd | Ilderton, Ontario, Canada
Sind Sie auf der Suche nach einer Gruppe neuer Bullen, die den Bedürfnissen Ihrer Betriebsziele entspricht? Nutzen Sie Alta’s Advanced Bull Search und erarbeiten Sie mit ihrem vertrauenswürdigen Alta-Berater Ihren eigenen und angepassten genetischen Plan.
0 0 Continue Reading →
x

Download the BullSearch App

For the best experience on a mobile device, download the Bull Search App

Download the App
Go to desktop site anyway