Im April 2019 veröffentlicht der Council on Dairy Cattle Breeding (CDCB) ein neu eingeführtes Merkmal: Early First Calving (EFC; Frühes Erstkalbealter).

Da Genetik und Management beide eine Rolle bei der Entwicklung von Färsen spielen, kann die Möglichkeit, früher kalbende Tiere auszuwählen, dabei helfen, die Rentabilität Ihrer Herde zu steigern.

Die Aufzucht von Färsen macht 15-20% der Gesamtkosten der Milcherzeugung aus. Dazu gehören Kosten für Fütterung, Stallung, Arbeit und Gesundheitsversorgung. Das Aufziehen einer Färse kann schätzungsweise $2,50 pro Tag kosten. Die Verringerung des Erstkalbealters kann daher zu erheblichen Einsparungen führen. Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist, wie sich das Erstkalbealter auf die Leistung einer Färse auswirkt, nachdem sie in die melkende Herde kommt.

Early First Calving wird als Alter in Tagen beim ersten Kalben angegeben.

Tiere, von denen erwartet wird, dass sie Erbanlagen übertragen, die das Alter beim ersten Abkalben verringern, werden einen positiven EFC-Wert haben, da das Abkalben von jüngeren Tieren als vorteilhafter angesehen wird. Tiere, die Erbanlagen übertragen, die das Alter beim ersten Abkalben erhöhen, haben einen negativen EFC-Wert, da das Abkalben im höheren Alter weniger vorteilhaft ist.

Wenn Sie sich für EFC als Teil Ihres genetischen Plans entscheiden möchten, haben wir hier ein Beispiel für Sie. Ein Bulle mit einem PTA von +2 Tagen für EFC hat eine Genetik, von der wir erwarten, dass das Erstkalbealter seiner Tochter um zwei Tage reduziert wird, verglichen mit einem Bulle mit einem PTA von 0 für EFC. Die Erblichkeit von EFC ist mit 2.3% sehr gering. Die durchschnittliche Sicherheit für junge genotypisierte Holsteins liegt bei 66% und für Jerseys bei 51%.

Wie bei der Veröffentlichung eines jeden neuen Merkmals ist es wichtig, die aktuelle Situation Ihrer Herde und die zukünftigen Ziele im Auge zu behalten. Fragen Sie sich, wie Sie für Milch bezahlt werden, warum Kühe Ihre Herde verlassen und welche Art von Kühen zu Ihrem Betrieb passen, um nur die Merkmale zu berücksichtigen, die das Ergebnis Ihres Betriebes am meisten beeinflussen.