Nach 24 Jahren wechselt die Führung bei Alta Deutschland. Michael Wenzlau (rechtes Bild) startete 1994 die Alta Deutschland GmbH als Tochterunternehmen von Alta Genetics Inc. und hat seitdem das Unternehmen stetig weiter ausgebaut. In den zwei Jahrzehnten ist viel passiert: Das Unternehmen hat sich von einem reinen Transaktionsgeschäft zu einem echten Partner im gesamten Betriebsgeschehen entwickelt. Die Mitarbeiterzahl ist von damals 2 auf aktuell über 70 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gestiegen. Nicht alle Mitarbeiter sind im Außendienst tätig, mittlerweile besteht ein Großteil unseres Teams aus Repromanagern und Repromanagerinnen, die direkt auf den Betrieben für das komplette Fruchtbarkeitsmanagement verantwortlich sind. Außerdem haben wir Spezialisten in den Bereichen der Betriebswirtschaft, Veterinärmedizin und Reproduktion für eine individuelle Beratung im Team.

Michael Wenzlau bleibt dem Unternehmen Alta erhalten und wird ab sofort die Führung für den europäischen Markt übernehmen. Dadurch wird das Geschäft in Deutschland auch in Zukunft von großem Interesse für ihn sein: „Vielen Dank für Ihr Vertrauen und die spannenden letzten 24 Jahre, die ich gemeinsam mit Ihnen für den Aufbau und die Entwicklung von Alta Deutschland zu einem verlässlichen und innovativen Partner für progressive Rinderhalter in Deutschland nutzen durfte. Es hat mir sehr viel Freude gemacht! Ich werde mich zukünftig in meiner neuen Position mit der Entwicklung von Alta in Europa beschäftigen. Meine Aufgaben in Deutschland wird Malte Klingelmann, der in den letzten 6 Jahren die Abteilung AltaValueServices sehr erfolgreich weiterentwickelt hat, übernehmen. Malte Klingelmann genießt dabei mein vollstes Vertrauen.“

Wir freuen uns, dass Malte Klingelmann (linkes Bild) die Position des neuen Geschäftsführers angenommen hat und Jörg Dornwell sein Stellvertreter wird. Seit sechs Jahren ist Malte Klingelmann bei Alta Deutschland für den Bereich Alta Value Services und die betriebswirtschaftliche Beratung verantwortlich. Ab dem 1. Juli 2018 wird Martin Gorski diesen Bereich übernehmen. Wir freuen uns, mit Martin Gorski einen kompetenten Nachfolger gefunden zu haben, der durch seinen Hintergrund im Bankwesen viel Erfahrung für die Beratung landwirtschaftlicher Betriebe mitbringt. Malte Klingelmann wird das Unternehmen mit neuen Ideen, aber  ganz im Sinne der Philosophie von Alta Deutschland weiterführen: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung – mit dem Ziel, mit beiden Ohren ganz nah am Milchproduzenten zu bleiben.“

Auch mit der neuen Besetzung in der Position des Geschäftsführers und in der betriebswirtschaftlichen Betreuung können Sie demnach versichert sein, dass Alta Deutschland auch in Zukunft der kompetente Partner für Sie und Ihren Betrieb bleiben wird.